ALinien/PrincessStil OneShoulderTräger Kurze Chiffon Abendkleid mit Handgemachte Blumen bUTSx

zpQt6PsFmj
A-Linien-/Princess-Stil One-Shoulder-Träger Kurze Chiffon Abendkleid mit Handgemachte Blumen bUTSx

Weitere Informationen

Jahreszeit Frühling,Sommer,Herbst
Stoff Chiffon
Halsausschnitt One-Shoulder-Träger
Silhouette A-Linie/Princess-Linie
Ärmellänge Ärmellos
Verschönerung Handgemachte Blume
Tailleumfang Natürlich
Saum/Zug Kurze/Mini
Package Weight 1500.0000
A-Linien-/Princess-Stil One-Shoulder-Träger Kurze Chiffon Abendkleid mit Handgemachte Blumen bUTSx
ALinie Träger Chiffon Sommer Abendkleider Kurz Brautjungfernkleider 0FgiOHA1HF

Hallo Dagi, ich habe bei Dir Anfang September einen Fondantkurs besucht. Jetzt war es soweit und ich habe meine erste eigene Torte angefangen. Ich habe den Eierlikörkuchen mit der hubbelfreien Methode gebacken und irgendwie ist der Rand nicht gleichmäßig geworden. Oben war er viel schmäler, also musste ich ihn erstmal gerade schneiden. Das heißt, dass er jetzt nicht viel größer als eine kleine Torte ist. Wenn ich aber z.B. in einer 30 Form backe, soll ich dann ein viertel mehr Teig machen oder doppelt soviel? Ich möchte gerne eine normal Großen Kuchen machen. Vielen Dank schon mal Heidi

Dolce amp; Gabbana Umhängetasche mit Muster Schwarz / Weiß Billig Rabatt Authentisch Billig Authentische Angebote Günstigen Preis Um Zu Verkaufen Online Zum Verkauf k69QmLLfu

Liebe Heidi, ich würde beim nächsten Mal vielleicht ohne die Hubbelfrei-Methode backen. Dieser Teig ist so super, dass er auch so fast gerade wird. Ich backe diese Menge normalerweise immer in einer 28cm Form, du kannst ihn natürlich auch in einer 30er backen. Die Menge würde ich bei 30cm nicht erhöhen, da es sonst zuviel Teig wird. Viel Erfolg und liebe GrüßeDagi

Chanel Bubble Bag Grau Shop-Angebot Billig Verkauf Mit Kreditkarte Vorbestellung Online Verkauf Besten Platz Online-Shopping Günstig Online WLG9RnFOC

Vielen Dank für die schnelle AntwortLiebe Grüße Heidi

28. November 2015 um 11:13

Liebe Dagi, ist die Torte wohl stabil genug, um darauf noch ein kleines Sachertörtchen (18 cm) zu setzen? Liebe Grüße Isabel

28. November 2015 um 11:18

Liebe Isabel, diese Torte ist sehr saftig und weich und deshalb würde ich nichts ohne Stütze darauf setzen. Am besten stellst du das obere Törtchen auf eine zugeschnittene Kapaplatte (gibts bei Architektur-Bedarf.de) und steckst in die untere Etage 5 dicke Strohhalme. Dann bist du auf der sicheren Seite. Viel Spaß beim Backen! Dagi

Reißverschluss Spitze trägerloser Ausschnitt Brautkleid BT7tXg6PTo

Unglaublich lecker! Problemlos gelungen. Danke!!!

HerzAusschnitt DuchesseLinie Normale Taille Ballkleid ohne Ärmeln aus Tüll Kk0ps55JrJ

Hallo, ist diese Füllung stabil genug für eine Buchtorte? Werde nur einmal füllen und Mit Fondant eindecken Deko wird es Blüten Tauben Kreuz Kelch Schrift. WIRD DAS ZU SCHWER? der Kuchen wird ein Rührte werden. DANKE FÜR DIE HILFE!

31. März 2016 um 09:20

Hallo,ich denke schon, dass die Füllung stabil genug für eine Buchtorte ist, aber ganz sicher kann ich es dir leider nicht sagen, da ich noch nie eine Buchtorte gebacken habe. Wenn deine Torte fertig ist, kannst du gerne berichten, wie es geworden ist. Viel Spaß beim Nachbacken!Dagi

Cookie Policy
Verstanden Cookies erlauben

Lädt Inhalte

Mit 15 Jahren Erfahrung und einem schlagkräftigen, spezialisierten Team entwickeln wir Strategien und setzen Design- und Kommunikations-Projekte in der Gegenwart um.

Kroatische Wirtschaftsvereinigung

Kroatische Wirtschaftsvereinigung

Design Kommunikation für das Kroatische Genuss Festival.

unique cloud

unique cloud

Ein animierter Erklärfilm.

Kuratorium junger deutscher Film

Kuratorium junger deutscher Film

Ein Corporate Design, so facettenreich wie die geförderten Filme.

Wyndham Grand Hotel

Wyndham Grand Hotel

Design Illustration der neuen Menükarte.

Mercedes-Benz Arena Berlin

Mercedes-Benz Arena Berlin

Entwicklung des Key Visuals und der Website.

Compass Group

Compass Group

Ein Mitarbeitermagazin so bunt wie die Belegschaft.

TESLA Šljivo

TESLA Šljivo

Naming, Produkt und Packaging Design für den kroatischen Premium Sljivovica.

Caffè Dallucci

Caffè Dallucci

Animationsfilm für den innovativen Coffee Tower.

East Side Music Days

East Side Music Days

Erscheinungsbild für ein Berliner Streetmusic Festival.

Thomas Cook

Thomas Cook

Eine Kolumbien-Dialog-Kampagne.

Corporate Design

Bewegtbild

Digital

Packaging

Events

Guerilla

Freie Projekte

Dialogmarketing

Strategie

Ein ganzheitliches Erscheinungsbild, ein auffälliges Branding, eine schöne visuelle Identität, der Markenauftritt oder wie auch immer man Corporate Design noch nennen mag: All das ist mehr als nur ein Logo. Es ist mehr als die Farbwelt. Mehr als die Bildwelt. Mehr als die Hausschriften und die generelle Gestaltung.

Eine gute, funktionierende, auffällige und ganzheitlich auftretende Marke ist das Gesamtprodukt all dieser sichtbaren und noch viel mehr unsichtbarer Faktoren. Ein schönes Erscheinungsbild dient vor allem nicht dem Selbstzweck. Sondern dazu, dem Betrachter ein bestimmtes Image der Marke zu vermitteln, aufzufallen und am Ende schlicht und ergreifend: zu verkaufen. In der Gegenwart genauso wie in der Zukunft. Deshalb entwickeln wir zeitlose Corporate Designs, die funktionieren.

GoPro, Drohnen, DSLRs oder klassische Filmkameras: Wir setzen immer auf die aktuellste Technik und erfahrene Kameraleute.

Animierte, illustrative und informative Erklärvideos – mit und ohne Sprecher oder beeindruckend echt wirkende 3D-Animationen mit noch beindruckenderen Kamerafahrten: All das leisten wir in der Gegenwart in-house.

Digital Natives. Komisches Wort. Aber ja, das sind wir. Wir sind mit Computern, Handys, Laptops, Netbooks und zu guter Letzt Smartphones und Tablets aufgewachsen.

Wir konzipieren, gestalten und programmieren responsive Websites, Microsites, Landingpages, Webapps, Onlineportale – und natürlich native Mobile Apps für die gängigen Betriebssysteme von Apple, Google und Microsoft. Dadurch haben wir bereits etliche Websites, hunderte Microsites und Landingpages sowie mehrere Dutzend Mobile Apps konzipiert, gestaltet und entwickelt.

Wir entwickeln, gestalten und produzieren für unsere Kunden Labels, Flaschen, Flakons, Umverpackungen, Versandverpackungen und Geschenkverpackungen mit so viel Liebe zum Detail, dass selbst wir mit der Lupe immer wieder neue Feinheiten entdecken könnten.

Außerdem erhalten wir für unsere Arbeiten immer mal wieder wichtige, weltweit renommierte Preise wie etwa den Red Dot Design Award für Packaging Design – den Oscar der Designbranche.

Marken-Events, ausgefallene und gegenwärtig noch nicht dagewesene interne Team-Events und PR-Events, von denen viel gesprochen und noch viel mehr Gutes geschrieben werden soll: Genau das ist unser Ding.

Wir übernehmen am liebsten Projekte schon bei der Konzeption der ersten Ideen, kümmern uns um die Planung und operative Umsetzung und dokumentieren auf Wunsch Veranstaltungen mit eigenen Fotografen und Kameraleuten, um ein abgerundetes Gesamtergebnis und Gesamterlebnis zu schaffen, damit das Erlebte auch noch lange nach dem Event im Gedächtnis bleibt.

Hier toben wir uns für unsere Kunden aus, setzen Marken oder Produkte passend in Szene, um Buzz in den klassischen und sozialen Medien zu erzielen, und kümmern uns auch um die komplette Durchführung der Aktionen inkl. medialer Dokumentation und Nachbereitung. Von kleinen konzertierten Aktionen bis hin zu groß angelegten flächigen Ereignissen. Immer mit dem Ziel der Maximierung der Sichtbarkeit einer Marke – auch bei begrenzten Budgets.

Wir arbeiten im Team an freien und künstlerischen Projekten aus allen Disziplinen und in allen Medien unseres Leistungsspektrums, für die wir genauso brennen wie für unsere Kundenprojekte. Ideen, die wir neben dem regulären Projekt- und Tagesgeschäft umsetzen und die unseren Horizont erweitern, um Kundenprojekte noch kreativer umsetzen zu können.

Gedruckte Mailings, E-Mail-Newsletter, ein gutes CRM und die richtige Zielgruppenauswahl helfen, Produkte und Leistungen so gezielt wie nur möglich an den Mann und die Frau zu bringen, indem sie auf die direkteste Art und Weise kommunizieren können: nämlich direkt vom Unternehmen zum Kunden. Wir beraten unsere Kunden bereits bei der Auswahl des CRMs, definieren bei Bedarf zusammen mit ihnen die Zielgruppen für einzelne Kampagnen, fahren A/B-Tests und realisieren Mailings von der ersten Konzeptidee bis zum fertig gedruckten und versendeten Medium.

Ohne zwischengeschaltete Fernsehsender, Verlage oder Außenwerbedienstleister erfährt der Kunde, worum es geht, und kann seine Kaufentscheidung treffen.

Am Anfang von Change-Prozessen, beim Launch neuer Produkte oder der Gründung eines Unternehmens stehen immer die strategische Ausrichtung bzw. Positionierung am Markt. Unabhängig davon, ob es um eine Dienstleistung, die Entwicklung eines Gastrokonzepts oder die Markteinführung eines Produktes geht: Wir übernehmen die strategische Begleitung vom ersten Meeting an, beraten unsere Kunden zu den Themen Naming, Marke, Marketing, Media und Kooperationen, setzen bei Letzterem vor allem auf unser starkes Netzwerk aus Wirtschaft, Kunst, Mode und Politik und setzen die konzipierten Werbe- und Vertriebsstrategien auf Wunsch mit unserem Inhouse-Vertriebspartner „Great Goods Only“ sogar um.

Wir suchen engagierte Persönlichkeiten.

Wir sind ein (selbstverständlich) junges, dynamisches, aufstrebendes, innovatives, kreatives und so oder so tolles Team, das sich zur Aufgabe gesetzt hat, die Zeit, die wir haben, mit so viel Liebe und kreativer Arbeit wie nur möglich zu füllen, um unseren Kunden die besten Ergebnisse zu liefern und selbst Spaß dabei zu haben. Keine Nachtschichten, keine Wochenendarbeit, und natürlich geregelte Arbeitszeiten.

Wir suchen ab sofort:

Denn wir alle wissen: Neben Gesundheit ist Zeit unser aller kostbarstes Gut. Wir beginnen jede Woche mit einem gemeinsamen Frühstück, kochen zusammen und beenden die Woche oder auch mal den Tag mit einem Drink in unserer Küche/Bar. Deshalb suchen wir Mitarbeiter mit Charakter, Mut und Lust, etwas zu bewegen.

Wir suchen ab sofort:

Projektmanager/-in m/w

Praktikant/-in Design m/w

Designer/-in m/w

Frontend Webentwickler/-in m/w

Screendesigner/-in m/w

Texter/-in m/w

Praktikant/-in Text m/w

Wir suchen engagierte Persönlichkeiten.

Diesen Blog abonnieren

Follow by Email

Dieses Blog durchsuchen

Über Sterne, Energien, Freiheit - das Licht und die Liebe... In einer außergewöhnlichen Zeit. Darum geht es hier. Wesentliches mit Herz. Das mag ich. Ich bin Katharina. Dies ist mein Liebesleben.

ALinie UAusschnitt Satin Cocktailkleider zZY17b
Es ist eine Wendepunkt-Zeit – die Energien steigen seit ein paar Tagen deutlich an: Heute, am 21. Juni, ist Sommer-Sonnenwende. Im Anschluss daran läuft die Sonne in Opposition zum rückläufigen Saturn. Exakt wird die Opposition am 27. Juni auf 5° Krebs/ Steinbock – in der Vollmondenergie. Der Vollmond findet dann einen Tag später statt, am 28. Juni auf 6° Krebs/ Steinbock. Zudem steht Mars in diesen Tagen fast still auf 9° Wassermann, bevor er am 26. Juni für 2 Monate rückläufig wird. Wenn die Planeten stationär sind (so nennen die Astrologen den „Stillstand“ eines Planeten kurz vorm Wendepunkt), sind das immer sensible Tage. Eine wichtige Wendepunkt-Energie in mehrfacher Hinsicht haben wir also in diesen letzten 10 Tagen des Junis. In der Eklipsen-Zeit… Wahres findet seinen Weg. Es hängt z. Zt. viel Resignation, Kraftlosigkeit, Angst, Trauer und Wut im kollektiven Feld. Weshalb sich manche seit einigen Tagen schwach, müde und kraftlos fühlen. Schutz und Erdung sind jetzt wichtig. Ebenso Bewegung – auf allen Ebenen. Um die gestaute Energie durch Aktivität wieder ins Fließen zu bringen. Egal, wie wir uns fühlen. Auch das Treffen von Entscheidungen ist im gesamten Jahr 2018 wichtig. Entscheidungen vor sich herzuschieben oder auszusitzen kostet viel Energie. Folge der Freude, sie weist dir den Weg. Werde aktiv – Altes löst sich jetzt, Neues tut sich vielfach auf. Und was zu tun ist – mache es so, als hättest du große Freude daran... Vor allem aber höre auf dich 💗

Wir Lichtkinder in einer besonderen Zeit, Teil 1 -An alle Eltern, Freigeister und Fortschrittlichen

1. Eine besondere Zeit2. Wir Lichtkinder3. Fazit

1. Eine besondere Zeit

Heute möchte ich für die besondere Zeit sensibilisieren, in der wir leben. Wie auch für die Neuen Kinder, die sog. Lichtkinder – eine der Begleiterscheinungen dieser Zeit. Auch wenn viele beides noch als esoterischen Humbug abtun... Was schmerzhaft ist für diejenigen, die wissen. Das sind u. a. die Lichtkinder (Indigo-, Kristall- und Regenbogenkinder) und andere alte Seelen, die in dieser Zeit inkarniert sind, um den Weg für die Neue Zeit zu bereiten: Indem sie das kollektive Bewusstsein und damit die Schwingung auf dem Planeten Erde und in den Menschen anheben. Wir leben in einer Zeit des Wandels, der Schwingungserhöhung. Von den Metaphysikern inzwischen auch wissenschaftlich bestätigt: Die Energien auf der Erde steigen stetig an! Ausgelöst von einem alle 13.000 Jahre sich wiederholenden Zyklus. Mit diesem Energieanstieg kommen immer höher schwingende Wesen auf die Erde – die sog. Lichtkinder. Jeder von uns kennt eines, als Eltern haben viele eines, und manch einer ist selber eines – vielleicht ohne es zu wissen. Auf der Erde wird das Gleichgewicht zwischen den männlichen und weiblichen Energien wieder hergestellt. Das gilt auch für uns persönlich: In uns werden die männlichen und weiblichen Anteile geklärt und wieder in Einklang gebracht. Wie außen, so innen. Es geht vom Ego ins Herz bzw. um die Verbindung von Herz und Verstand in dieser Zeit. Es ist der Weg vom Ablegen der alten Macht, der alten Machtkämpfe, hin zu einem Neubeginn im Herzen. Hin zu dem göttlichen Licht in uns. Diesen Weg gehen wir alle – bewusst oder unbewusst. Der Weg in unsere wahre Kraft, in unser wahres Sein. Es ist ein großer Klärungs-, Loslass- und Heilungsprozess. Für uns Menschen, für Systeme und für Mutter Erde. Seit einigen Jahren wird die Erde zunehmend mit lichten, neuen Energien geflutet, um aufzusteigen – von der dichten, schweren Energie der 3. Dimension in die 5. Dimension. Diese einströmenden Energien durchdringen alles, was lebt: Unsere physischen und feinstofflichen Körper. Ebenso älteste Informationen, die im Wasser, in den Steinen, in Kristallen, Bäumen, in der gesamten Natur gespeichert sind. Wahres geht niemals verloren. Alles Dunkle/ niedrig Schwingende wird in dieser Zeit durch die lichten Energien zunehmend sichtbar, um geheilt und erlöst zu werden. Im Kleinen, wie im Großen. Mit so manchen "Nebenwirkungen", die viele seit einigen Jahren erleben. Die physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Anteile des Menschen werden zunehmend verbunden. Grenzen inzwischen deutlich schneller überwunden. Das führt zu Veränderungen, die sich auch in der Welt und im Weltgeschehen zeigen. Wissen um diesen umfassenden Transformationsprozess macht das Leben leichter, nimmt die Angst und befähigt uns, diese Prozesse ganzheitlich zu verstehen und eigenständig zu unterstützen. So ist es z.B. hilfreich bei den ansteigenden Energien, im Körper zentriert und stabil zu sein. Sich gut zu erden und den physischen Körper zu stärken. Das ist v. a. für die Lichtkinder wichtig, deren feinstoffliche Körper häufig über dem physischen Körper „schweben“. Ebenso sinnvoll ist es, Präsenz, Bewusstheit und Wachheit zu stärken. Um immer komplexere Sinneseindrücke und Informationen aufnehmen und verarbeiten zu können, die nun immer mehr Menschen zugänglich werden. Und um Projekte kraftvoll angehen zu können. Die ansteigenden Energien auf der Erde sind Bewusstsein weitend und Herz öffnend. Bei jedem von uns. Schauen wir, wo wir mit unserem Bewusstsein vor 8-10 Jahren standen und wo wir heute sind. Schauen wir auch auf die Entwicklung unserer Liebesfähigkeit in den letzten Jahren, auf unser Liebesleben. Mit Folgen auch für unser soziales Miteinander: So gibt es seit einigen Jahren intensive Reinigungs- und Klärungsprozesse und Trennungen in Beziehungen und Partnerschaften. Was nicht unserem wahren Wesen, unserem wahren Leben, was nicht unser Seelenabsicht entspricht, werden wir über kurz oder lang loslassen müssen. Das gilt für Beziehungen, Partnerschaften/ Kooperationen, für Berufe, Lebensweisen, Wohnorte, Verhaltensweisen, Identifizierungen etc. Je größer der Widerstand ist, desto schwieriger und schmerzhafter erleben wir diese Zeit. Führung erfahren wir über unser Herz und über unsere Seele – von innen heraus. Das (für uns) Wahre erkennen wir i. d. R. daran, dass es einfach ist. Dass Herzenergie fließt – leicht und mühelos. Dass es fließt, auch ohne Worte... Beziehungen/ Kooperationen sind für uns gut und im Sinne des Göttlichen, in denen auf beiden Seiten Ausdehnung und Erblühen erwünscht und willkommen sind. Wo sich beide Seiten frei und in Liebe entfalten können. Aus allen anderen Zusammenhängen wird uns Uranus im Stier in den nächsten 8 Jahren wohl entweder unsanft herausheben oder wir gehen selbst aus dem, was uns nicht (mehr) entspricht.

2. Wir Lichtkinder

Zu den Lichtkindern zählen die Indigo-, die Kristall- und die Regenbogenkinder. Wie auch Unterarten davon (z. B. Delfin-, Diamant- und Sternkinder) und Mischformen. Ich bin ein Kristallkind und trage auch einen markanten Anteil von Indigo-Energie in mir. Er zeigt sich in meiner Freiheitsliebe und in der Verweigerung von „kranken“ Strukturen, Systemen und Beziehungen, die noch in der alten Energie schwingen (Macht-/ Ohnmacht, Manipulation, Täuschung, Neid, Missgunst, Vergleichen, Lieblosigkeit etc.). Ab den späten 70-er Jahren kamen die Indigos in großer Anzahl auf die Erde. Die ersten inkarnierten bereits in den 50-er und 60-er Jahren, die Vorreiter dieser Generation. Seit den 90-er Jahren werden die Kristallkinder vermehrt geboren, die bis heute den Großteil der Lichtkinder ausmachen. Ich selbst bin in den 70-er Jahren geboren – aus dieser Zeit, sicher auch vereinzelt davor, stammen die Vorreiter der Kristallkinder. Die Regenbogenkinder inkarnieren seit 2000. Am besten verstehen wir Lichtkinder uns mit anderen Lichtkindern bzw. mit Seelen, die sehr bewusst sind und ein offenes Herz haben. Die in der Liebe sind und ihre Themen im Wesentlichen geheilt/ bearbeitet haben. Sie zumindest erkennen und nicht mehr (unbewusst) an Anderen abarbeiten müssen. Allen Lichtkindern sind folgende Merkmale gemein (in unterschiedlicher Ausprägung, entsprechend dem sozialen Umfeld, in dem sie groß werden bzw. heute leben): Wenig ist wie es scheint hier auf der Erde. Es gibt weit mehr, als wir mit dem Auge sehen können. Wir Lichtkinder sehen und wissen. Und erkennen auch im Chaos leicht das Wesentliche. Es ist oft schwer für uns in dieser noch immer sehr dichten und schweren Erdenergie zu leben. Wir sehen die Welt mit anderen Augen, sehr komplex. Wir spüren die dunklen, niedrig schwingenden Energien in vielen Systemen, in den Menschen, in Beziehungen, in den Medien, in der Politik, in den Banken etc. Was unser Körper-Energiesystem z. T. stark belastet – wir fühlen uns schlecht in niedrig schwingender Energie. Wir nehmen Energien häufig unmittelbar in uns auf, weshalb Schutz und Abgrenzung für uns wichtig sind. So können wir (unterschwellige) Konflikte, Wut und Aggression kaum ertragen (mit Ausnahme der Indigos) und möchten manchmal am liebsten wegfliegen… Wir spüren Manipulationen, das ganze Theater in der Welt und im Miteinander. Die Lieblosigkeit und die Kälte, die viele Menschen noch in sich tragen, weil sie so sehr von sich abgeschnitten sind. Zwei Themen, die vor allem in diesem Jahr hochkommen, im Miteinander deutlich sichtbar werden und der Heilung bedürfen. Wir sehen die Konditionierungen der Gesellschaft, die Fremdbestimmtheit der Menschen, die noch häufigen Spiele der Machtinhaber… Das ist schmerzhaft für uns und macht es uns im Miteinander nicht immer leicht. Doch meist sind wir sehr geduldig, weil wir das Licht und die Liebe in jedem Menschen sehen. Immer wieder – egal, was war. So geben wir den Menschen auch (zu) viele Chancen – bis wir uns endgültig abwenden (bis auf manche Indigos, die sehr radikal sein können). Wir sind nicht bereit, dauerhaft als Projektionsfläche für die Themen Anderer zu dienen. Projektionen und Übertragungen empfinde ich heute als grenzüberschreitend und anmaßend. Doch Schutz und Abgrenzung müssen wir oft erst lernen, weil wir gerne das Gute in den Menschen sehen und ja alles miteinander verbunden ist... Das Licht der Lichtkinder ist für manche schwer erträglich. Nicht nur, weil der eigene Schatten in ihrer Gegenwart sichtbar wird. In der hohen Schwingungsfrequenz halten es manche nicht gut aus. Und da wir immer noch in einer Leistungsgesellschaft leben, gibt es auch noch immer "Konkurrenz" – in allen Kreisen. Unter Frauen, unter Männern und unter Männern und Frauen. Konkurrenz gibt es jedoch gar nicht – es ist ein krankes Konstrukt unserer Wettbewerbsgesellschaft, unserer Egos. Es gibt nur unsere Energie. Und mit dieser ziehen wir an, was uns (energetisch) entspricht – beruflich und privat. Alles andere ziehen wir nicht an bzw. es weicht aus unserem Feld. In dieser Zeit immer schneller. Mehr ist dazu m. E. nicht zu sagen. Es ist wichtig zu erkennen, dass es letztlich bei allen Konflikten um die eigenen Themen geht. Um deren Klärung und Heilung. Das gilt für jeden von uns - auch für die Lichtkinder. Wir sind genauso Menschen wie jeder andere auch, mit einem Ego und noch zu heilenden Themen. Es mag wichtig und richtig sein, Karma und Verstrickungen mit Menschen zu lösen. Doch wenn wir das darunterliegende eigene Thema nicht erkennen, wenn wir nicht erkennen, dass wir dieses Thema mit einem bestimmten Menschen nur deshalb haben, weil wir es ebenfalls in unserem Energiefeld tragen, werden wir es im nächsten Konflikt, in einer anderen Beziehung, erneut anziehen. Bis wir den eigenen Schatten erkennen… Haben wir den eigenen Anteil jedoch erkannt und angenommen, geschieht Heilung und Lösung fast von selbst. Letztlich geht es immer um SELBSTERKENNTNIS und HERZ-ÖFFNUNG. Das ist der Kern meiner Arbeit – darin unterstütze ich. Die Aufgabe der Lichtkinder ist es, den Weg für die Neue Zeit zu bereiten. Bewusstsein zu weiten und Herzen zu öffnen. Sie wählen ihre (Freundes-)Familien, ihre Umfelder bewusst aus, um dort Heilung zu bringen. Aber auch, um Freude zu haben - das lieben wir... 😊 Sie tragen das Wissen, die Energie und die Schwingung der Zukunft/ der Neuen Zeit in sich. Was nicht zu beneiden ist – wir werden nicht selten belächelt für das, was wir tun und in die Welt tragen. Auch für das, was wir sind – häufig doch für „irgendwie merkwürdig“ gehalten… Wir werden verkannt. Manchmal auch verbannt oder gar bekämpft – vornehmlich von alten Seelen, die unser Licht nicht ertragen können. Was im schlimmsten Falle in der Eltern-Kind-Beziehung vorkommt. Und nicht selten auch in den "spirituellen Kreisen" – es ist ein Irrglaube zu meinen, hier sind die Menschen weiter und bewusster. Hier gibt es die größten Egos – dies ist oft der Grund, warum sie sich auf den spirituellen Weg begeben. Der spirituelle Ehrgeiz ist häufig groß… Fangt an, euer wahres Gesicht zu zeigen. Das ist ein wirklich spiritueller Akt. Ein mutiger noch dazu. 💗 Lichtkinder sehen und spüren, ob jemand echt und in der Liebe ist. Und nicht mehr in den üblichen Macht- und Konkurrenzkämpfen verstrickt ist, die uns unsere Leistungsgesellschaft noch immer lehrt. Es gibt erst wenige Seelen, die wirklich geklärt und in der reinen Liebe sind. Sich aus allen Zwängen, Emotionen und Konditionierungen befreit haben und ihren wahren Weg gehen. Wir alle tragen kristalline, Indigo- und Regenbogenanteile in uns – ob wir ein Lichtkind sind oder nicht! Sie sind meist nur verkümmert. Es gilt, diese Anteile zu entwickeln: Jeder von uns ist aufgefordert in dieser besonderen Zeit, sich zu einem Lichtwesen zu entwickeln, zu seinem Ursprung zurückzukehren. Deshalb bist du hier, es ist deine wahre Essenz. Die ansteigenden Energien auf der Erde helfen uns dabei. So sollen wir auch unser Wissen erinnern, das ebenfalls JEDER in sich trägt! Im Herzen, genauer gesagt im Herz-Chakra. Es ist das göttliche Universalwissen, zu dem die Lichtkinder nur deshalb einen besseren Zugang haben, weil ihre Herzen weitestgehend offen und geheilt sind. Und sie oft nicht aufgrund vieler Inkarnationen immer wieder in die Dichte der Erdenergie eingetaucht sind und deshalb noch so hell und rein sind. Das betrifft vor allem die Kinder, die seit den 2000-er Jahren geboren werden. Anders ist das bei den „älteren Lichtkindern“, wie auch bei mir. Häufig sind es alte Seelen, die Karma, Muster und Glaubenssätze mitbringen aufgrund zahlreicher Inkarnationen und erst durch entsprechende schmerzhafte Transformationsprozesse gehen müssen, um in ihren (weitestgehend) reinen Zustand zurückzukehren. haben die Aufgabe, Liebe, Frieden, Leichtigkeit und Freude auf die Erde zu bringen. Ihre Hauptbotschaft ist . Im Gegensatz zu den , die bestehende kranke Strukturen aufbrechen sollen – durch ihre eher rebellische, kämpferische, sehr direkte, oft auch laute Art. Die Hauptbotschaft der Indigos ist und . Wobei sie auch, wie alle Lichtkinder, sehr viel Liebe in sich tragen. Sie machen das aus Liebe… In Teil 2 werde ich ausführlicher über die verschiedenen Arten der Lichtkinder schreiben.

3. Fazit

Der große Bewusstseinswandel bringt einige Begleiterscheinungen mit sich: Die Neuen Kinder/ die sog. Lichtkinder, auch die Seelenlieben/ Seelenpartnerschaften gehören dazu. Manchmal dürfen wir unser seelisches Pendant wieder treffen – wenn wir uns dazu verabredet haben und die Seelen reif genug dafür sind. Wunderschönes ist jedenfalls zuhauf möglich in dieser Zeit... Immer fordert sie uns auf, unsere Ganzheit in uns wieder zu erkennen und zu heilen: Die weiblichen und männlichen Anteile in uns zu klären und in Einklang zu bringen. Dann wird es leichter... Für die Seelenpartnerschaften ist es gar Voraussetzung für eine "funktionierende" Liebesbeziehung. Die Eltern möchte ich in diesem Artikel dazu ermuntern, einen wachen, sensiblen Blick auf die eigenen Kinder zu werfen. Ihnen Raum, Ruhe, Verständnis und viel Liebe zu schenken, damit sie sich ihrem wahren Wesen entsprechend entfalten können. Egal, ob sie ein Lichtkind sind oder nicht. Tretet zurück mit eurem Ego und euren Wünschen für euer Kind. Vertraut ihm. Es hat seinen eigenen Plan hier auf Erden. Einen wichtigen Plan. Eltern bereiten dem Kind im besten Falle einen geschützten, liebevollen Rahmen, damit sich dieser Plan entfalten kann. Für Lichtkinder ist es wichtig, dass sie Raum und Zeit haben für sich und ihre Projekte. Dass sie sich erlauben, auszuprobieren, Nein zu sagen und sich selbst treu zu sein. Dass sie den eigenen Weg gehen können. Die Kinder dahingehend zu erziehen, durchaus mit gesunden Grenzen, ist die Aufgabe der Eltern jedes Kindes. Probiert es mal aus, liebe Eltern: Statt Angst und Kontrolle – Vertrauen und Liebe. Das mögen wir sehr. 😌 Es inkarnieren seit vielen Jahren wundervolle, hoch entwickelte Seelen – schaut sie euch nur an! Sie sind reines Licht, reine Liebe. Höchst wissend und weise. Engel, die dich daran wollen, wer du wahrlich bist. Verbiegt sie nicht, so wie wir oftmals verbogen worden sind. Sie sind so wichtig zur Erneuerung unserer Gesellschaft und lehren uns viel – egal, ob sie 3, 10, 20 oder 40 Jahre alt sind. Seid klug, und hört ihnen zu! Schaut hinein in den großen Spiegel, den sie euch vorhalten... Doch Lichtkinder sind nicht besser als jedes andere Kind auch. Seelenlieben/ Seelenpartnerschaften nicht besser als jede andere Liebe auch. Daraus dürfen nicht neue Ego-Spiele entwickelt werden. Jeder von uns ist gleichwertig und einzigartig. Jede Liebe ist groß, die wahrhaftig ist. Jeder von uns ist ein bedeutendes Rädchen im großen Gesamtgefüge. Und jeder von uns tut, was er kann... Jeder kommt mit einer Mission hier auf die Erde, die es herauszufinden gilt. Für das WIE sorgt dann schon das Universum.. WAS ist es bei Dir – warum bist DU hier ?? www.katharinafriedrichs.de 💙 Facebook 💜 Mittwoch, den 11. Juli – von 19 bis 21 Uhr Kosten: 20,- € (ermäßigt 15,- €) Nähere Infos dazu findest Du Ich freue mich, wenn Du mit dabei bist! 😊 Die aktuelle erscheint Anfang Juli auf meinem Blog. Wer sie monatlich erhalten möchte, melde sich gerne für den an - unter info@katharinafriedrichs.de Die ist zu bestellen. Näheres dazu *Wir Menschen kennen die üblichen 5 Sinne: Sehen, Hören, Riechen, Tasten, Schmecken. Bei den Lichtkindern sind häufig zusätzlich der 6. und 7. Sinn geöffnet/ aktiv bzw. werden aktiv. Der 6. Sinn meint die Intuition, Vorahnungen, die außersinnliche Wahrnehmung. Der 7. Sinn ist der Zugang zur Quelle, der sich oft in Hellwissen zeigt. Wir bekommen Informationen direkt und unmittelbar aus der Quelle – der Kanal ist offen. Diese "Neue Wahrnehmung" mit allen 7 Sinnen, auch mediale Wahrnehmung genannt, wird mit den ansteigenden Energien auf der Erde nun immer mehr Menschen zugänglich. Wodurch der Mensch künftig immer komplexere Sinneseindrücke und Informationen aufnehmen und verarbeiten kann.
27. Juni 2018 um 11:56

Liebe Katharina,vielen Dank fuer diesen unglaublich tollen Text !

Menü
Aktuelle Artikel
Engagement

Social Media